Aus Spanien zurück

Liebe Gemeinde

nach unserem dreimonatigen Aufenthalt in Roquetas/ Spanien, sind wir (Ulla und Jürgen Klaus) seit einer Woche wohlbehalten und dankbar zurück in Weinheim. Da fast alle Flüge storniert wurden und sich auch die Fahrt zum Flughafen nach Malaga (200km) im Vorfeld ausgesprochen kompliziert gestaltete, war dies alles andere als selbstverständlich! Dankbar sind wir auch deshalb, wieder hier zu sein, weil die dortigen Sicherheitsmaßnahmen und Kontrollen in den vergangenen Tagen erheblich verschärft wurden, so dass z.B. Freunde von uns satte 1000 € Strafe zahlen mussten, weil sie zu zweit einkaufen waren… was überhaupt nur noch einmal pro Woche erlaubt ist.

In aller Ungewissheit, ob wir denn die Heimreise werden antreten können, hat uns ein Bibelvers sehr ermutigt, den wir beim Nachdenken über diese Situation ganz überraschend „erhielten“:

Ich stehe euch bei, lasse euch nicht in Stich und bringe euch heil wieder in dieses Land zurück!

(1.Mose 28,15)

Dieses alte Wort hat sich für uns voll und ganz aktuell bewahrheitet. Und so kamen wir dann tatsächlich problemlos nach Hause… Gott sei Dank!

Natürlich gehen unsere Gedanken und Gebete nach Spanien zurück, das momentan eines der so stark vom Virus betroffenen Länder ist, vor allem zu unseren Freunden in der dortigen Gemeinde. Aber natürlich auch zu euch, in der Hoffnung, dass ihr von dem Virus verschont seid und bleibt!

Viel Kraft euch allen und Gott segne euch!

Herzliche Grüße auf diesem Wege schicken Euch

Ulla und Jürgen

4 Kommentare zu „Aus Spanien zurück“

  1. Wie schön, dass Ihr wieder da seid. Wir haben mit Euch gebangt und für eine glückliche Helmkehr gebetet.
    Anni und Detlev

  2. Liebe Ulla und lieber Jürgen,
    vielen Dank, dass Ihr uns teilhaben lasst an Eurem Ergehen. Und wie gut, dass Ihr wohlbehalten wieder in Weinheim gelandet seid. Bleibt behütet!
    Monika P.

    1. Ulla und Jürgen

      Sehr gerne, liebe Monika! Wir sind dankbar und wünschen euch und der ganzen Gemeinde – besonders in dieser Zeit – Bewahrung und Gottes Nähe!
      Ula und Jürgen

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.