Die Hoffnung blüht

Es müssen nicht immer Mandelzweige sein.

Freunde, dass der Mandelzweig
Wieder blüht und treibt,
Ist das nicht ein Fingerzeig,
dass die Liebe bleibt?

Freunde, dass der Mandelzweig
Wieder blüht und treibt,
Ist das nicht ein Fingerzeig,
dass die Liebe bleibt?

Dass das Leben nicht verging,
Soviel Blut auch schreit,
Achtet dieses nicht gering,
In der trübsten Zeit.

Tausende zerstampft der Krieg,
Eine Welt vergeht.
Doch des Lebens Blütensieg
Leicht im Winde weht.

Freunde, dass der Mandelzweig
Wieder blüht und treibt,
Ist das nicht ein Fingerzeig,
dass die Liebe bleibt?

3 Kommentare zu „Die Hoffnung blüht“

  1. ich habe jetzt einen Ohrwurm 🙂 Zu diesem Lied gibt es einen wunderschönen Chorsatz. Der Ohrwurm darf mir gerne erhalten bleiben. Dankeschön!
    Waltraud

  2. Vielen Dank, Kai-Uwe, auch von mir für diese wunderschönen Hoffnungs-Blüten-Bilder, die uns daran erinnern, dass Gott unsere Welt nicht sich selbst überlässt. ER ist weiterhin Herr dieser Welt. „So lange die Erde steht, soll nicht aufhören Saat und Ernte, Frost und Hitze, Sommer und Winter, Tag und Nacht (Genesis 8, 22).

    Reinhard Henkel

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.